Drücken Sie „Enter“, um den Inhalte zu überspringen

Ziele für 2019 planen

SONNTAGSBRUNCH – Ziele für 2019 zu planen, geht ganz leicht. Ich teile mit euch meine Methode, die sich seit 10 Jahren als äußerst praxistauglich bewiesen hat.In meinem Dezember-Newsletter beschrieb ich die Art meiner persönlichen Jahresplanung. Diese möchte ich mit euch hier teilen. Und so funktioniert’s.

Ein leeres Jahres-Kalenderblatt mit Zielen füllen

Ich drucke mir ein leeres Kalenderblatt für 2019 aus und schreibe in die einzelnen Monate die Ziele, die ich erreichen möchte. Je gelassener ich diese Ziele verfasse, umso leichter erreichbar sind diese dann auch.

Diese Ziele schreibe ich zwischen 1. und 6. Jänner auf dieses leere Kalenderblatt. Dem geht eine Art Jahresbilanz voraus, wofür sich die letzten beiden Tage im alten Jahr besonders gut eignen.

Sind alle Ziele im Blatt vermerkt, werden sie mit einer spiralförmigen Linie miteinander verbunden, die ich mit einem Kugelschreiber auf das Blatt und über diese eingetragenen Ziele zeichne. Auf diese Spirallinie schreibe ich allgemeine Ziele wie „Erfolg“, „Gesundheit“, „Glück“, „Freundschaft“, „Geld“ usw.

Planen in der ersten Jänner-Woche

Dieses Blatt mit den Zielen muss bis 6. Jänner 2019 abgeschlossen sein. Deswegen lasse ich mir in der ersten Jänner-Woche dafür Zeit, weil ich mir meine Ziele genau überlege. Wie sie sich anfühlen und ob sie stimmig sind, um welche Ziele es sich dabei konkret handelt (ob es auch wirklich meine eigenen Ziele sind), wie sie zum bisherigen Lebensweg passen und wie sich diese Jahresziele in meine langfristigen Vorhaben einfügen lassen.

Bin ich mit diesem Blatt dann am 6. Jänner fertig, hänge ich es ins Bad oder WC, an einen Ort, an dem ich es täglich sehe. Zweck davon ist: Der tägliche Blick auf die Ziele verankert diese im Unterbewusstsein.

Ab Februar ins Archiv damit

Anfang bis Mitte Februar 2019 wird dieses Zieleblatt dann zusammengefaltet in die Schreibtischlade oder das Tagebuch gelegt. Erst zu Ende des Jahres hole ich es wieder für den Rückblick heraus.

Dieser Rückblick ist eine Art Reflexion des Jahres, eine Bilanz, eine Rückschau auf das, was ich wie in diesem Jahr erreichte, was gut lief, woran ich lernen konnte und woran ich wuchs. Ein solcher Jahresrückblick findet bei mir immer zwischen den Feiertagen von Weihnachten bis Silvester statt. Bevor die neue Jahresplanung mit 1. Jänner wieder beginnt.

Ziele für 2019 planen

Ist doch ganz simpel, oder? Diese Methode zur Zielerreichung mache ich seit zehn Jahren. Sie hat sich als äußerst praxistauglich herausgestellt. Und meine persönliche Erfolgsbilanz ist ganz erstaunlich hoch.

Ihr seht, es ganz leicht, die Ziele für 2019 zu planen. Die Feiertage zwischen den beiden Jahren eignen sich ideal dafür.

Ich wünsche euch allen einen guten Rutsch ins Neue Jahr und viel Erfolg auf allen Ebenen eures Wirkens und Seins!

Eure Angelika Wohofsky von ENTDECKT DIE WELT.

Hinweis in eigener Sache

Übrigens, wenn ihr immer am Laufenden bleiben wollt, dann abonniert doch den Newsletter von ENTDECKT DIE WELT. Der versorgt euch jeden Monat mit wertvollen Informationen rund um euer Marketing im Internet. Link zum Abo auf der Startseite!
Teile diesen Beitrag, wenn er dir gefallen hat.

Gib den ersten Kommentar ab

Schreibe einen Kommentar

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du dich damit einverstanden.

Schließen