Über Mich

Sei die/der Erste, und teile diesen Beitrag.

Angelika Wohofsky

Mein Geld verdiene ich mit Unternehmensberatung, als Referentin in der Erwachsenenbildung mit Themen rund um Digitalisierung und digitale Kommunikation.

angelika wohofsky

Soweit so gut. Ein Part beschäftigt mich schon seit meiner Jugend – das Schreiben.

So fand ich mit Aufkommen der Blogs schon in den 2000er Jahren zum Bloggen, zum online Publizieren. Meine erste Firmenwebsite hatte bereits ein Gästebuch und ich veröffentlichte dort zum Gratisdownload eine digitale Form der Hauszeitung im pdf-Format. Ja sowas ging schon in den Nullerjahren.

ENTDECKT DIE WELT entstand im Rahmen meines berufsbegleitenden Studiums an der Donau Universität in Krems (Online Media Marketing). Ich arbeitete damals für einen international tätigen Mittelständler im Online Marketing und baute für diesen ein Corporate Blog auf. Zuvor hatte ich schon damit begonnen mit Bloggen Geld zu verdienen und mir wichtige Botschaften in der digitalen Welt zu verbreiten.

BERUFLICHER WERDEGANG

angelika wohofsky in caorle
Hier bin ich in Caorle, im Oktober 2018. Blick zum Strand.

Den Berufsstart legte ich recht erfolgreich Ende 1997 aufs Parkett. Und siehe da, damals schon war ich unterwegs, verdiente einen Teil meines Einkommens mit der Erstellung digitaler Karten für Navigationssysteme. Gleichzeitig reiste ich zu meinen Projekten, die ich als Kommunikationsberaterin in Südösterreich betreute.

Ende 2007 hing ich jedoch diesen PR-Job an den Nagel, und läutete einen neuen Lebensabschnitt mit einem schönen Roadtrip durch Texas ein. Nach drei Wochen USA im Februar 2008 arbeitete ich als Journalistin und Redakteurin weiter; ganze 7 Jahre lang. Während dieser Zeit beschäftigte ich mich auch mit Nachhaltigkeit und konnte mir als erste Nachhaltigkeitsjournalistin Österreichs erste Lorbeeren verdienen. Übrigens, in Texas verlieh ich meiner Reise Sinn durch eine Mitarbeit in der German Heritage Foundation. Ich übersetzte Auswandererbriefe und half den Museumsmitarbeitern beim Klassifizieren einzelner Stücke ihrer Sammlung. Dabei sorgten meine Gastgeber für Unterkunft und Kontakte, sodass ich mich ganz meiner Aufgabe widmen konnte.

angelika wohofsky im womo
Hier seht ihr mich am Steuer eines Wohnmobils. Rund 43.000 km war ich von Juni 2015 bis Sommer 2018 damit in Europa unterwegs. Auch Sardinien und die kroatischen Inseln waren dabei.

Eineinhalb Jahre Bildungskarenz und Neuplanung schlossen die Journalistenjahre gegen Ende 2014 ab. Danach kehrte ich ins Kommunikationsgeschäft zurück, bepackt mit einer Menge Erfahrung im Bloggen und mit Social Media.

Also heuerte ich 2015 bei einem Mittelständler in der Reisebranche als Social Media Managerin an und war für diesen – wenig verwunderlich  – bis 2018 rund 43.000 Kilometer in Europa on the Road unterwegs. Diesmal nicht mit Auto, sondern mit Wohnmobil oder Kastenwagen. Ich hatte mein Zelt und Auto quasi gegen etwas viel Komfortableres getauscht und die Liebe zum Wohnmobil-Reisen entdeckt.

Überhaupt ist das Fahren ein wichtiger Teil meines Berufslebens. Ob im Studentenjob als Taxilenkerin oder Praktikantin in der Verkehrsabteilung des Landes Steiermark während des Studiums, ob mit GPS-Kartierungen für NavTeq (oh ja, du fährst in Österreich mit deinem Navi heute auf meiner Grundlagenarbeit), oder mit der Beratertätigkeit für Marketingkommunikation und als Socialmedia Managerin, die mich in viele interessante Regionen und zu höchst beeindruckenden Menschen führte. Fahren gehört zu meinem Leben. Selbst die Diplomarbeit in Geografie schrieb ich über die verkehrsgeografische Entwicklung Kärntens. 

Während meiner Arbeit als Socialmedia Managerin studierte ich berufsbegleitend ein drittes Fach, nämlich Online Media Marketing an der Donau Universität Krems. Dieses Studium schloss ich mit einem Master of Science und einer Master-Thesis über Social Media Strategie im Destinationsmarketing sehr erfolgreich ab.

Mit diesem Knowhow „bewaffnet“ kehrte ich nach ein paar Wochen Pause und strategischer Auszeit im Sommer 2019 in die Selbständigkeit als Beratungsagentur für digitale Kommunikation zurück.

INTERESSEN NEBEN DER ARBEITgarten

Ach ja, das bin ich auch noch:

  • …ein kleiner Küchengarten, den ich in Permakultur-Methode (ich bin zertifizierte Permakultur-Designerin nach dem Curriculum von Bill Mollison; ZVR Zahl: 586052128) bewirtschafte.
  • …das Segway fahren. Mit einer Segway-Tour kannst du mir eine große Freude bereiten. Ups, da ist es wieder, das Fahren. 😉
  • Kochen, vorzugsweise mediterrane Küche, gerne auch während der Reisen mit Campingkocher und Campinggriller; für diese kulinarischen Highlights besuche ich auch gerne lokale Märkte von lokalen Fischern, Bauern und Produzenten. Indem ich auch gerne in deren Kochtöpfe schaue, lerne ich so eine Menge an traditioneller Rezepte und Küchenpraktiken.
  • Herr BommelBlödeln und Reisen mit „Herr Bommel“, ein vorwitziger Stoffhase mit orangen Ohren, der mich im Alltag begleitet.

Merken

Merken

Merken